Aptana Studio, das bessere Eclipse für Python Entwicklung?

Sehe mir gerade Aptana Studio an. Macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Wenn man Eclipse kennt, braucht man nichts neu zu lernen, denn im Grunde findet man alles an genau der gleichen Stelle. Denn im Grunde genommen ist Aptana nichts anderes als Eclipse, legt seinen Schwerpunkt aber ehr auf Web Entwicklung.

Schön ist, das man fertige "Standalone" Pakete downloaden kann. Ähnlich wie EasyEclipse, aber auf den neusten Stand.

Vorteile: Aptana hat im gegensatz zu Eclipse direkt einen HTML/CSS/JS und JSON Editor dabei.

sFTP

Sehr schön ist die Möglichkeit per sFTP auf Dateien von externen Servern zu arbeiten! Dabei wird sogar Public Key Authentication unterstützt.

Verschiedene Connections kann man in diesem View hinterlegen und nutzten: Window -> Show View -> Other... -> Aptana Views -> File

Der GTK Bug

Unter Ubuntu 9.10/Fedora 12 gibt es allerdings, wie bei Eclipse einen Bug mit dem neuen GTK v2.18, siehe: https://aptanastudio.tenderapp.com/faqs/problem-solving/aptana-studio-radrails-and-ubuntu-910

Lösung: Entweder ein Bash Skript ins AptanaStudio Verzeichnis legen und das starten:

1
2
3
#!/bin/sh
export GDK_NATIVE_WINDOWS=true
./AptanaStudio

Oder einen eigenen "Starter" anlegen und als Befehl das angeben:

[Error: Macro 'code' error: code() missing 1 required positional argument: 'ext']

Wichtig: Startet Aptana von sich aus neu, dann ist der Bug wieder da! Also muß man es erst beenden und dann wieder mit dem eigenen "Starter" starten.

PyDev & Subclipse installieren

Alle möglichen Featues, wie PyDev, jQuery, Subclipse kann man bequem unter Help -> Install Aptana Featues... installieren. (Den Menü Punkt scheint es nur im "Aptana Web" Perspective zu geben, nicht aber im PyDev Perspective!)

Subclipse findet man unter Others -> SCM Plugins -> Subclipse

Sehe mir gerade Aptana Studio an. Macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Wenn man Eclipse kennt, braucht man nichts neu zu lernen, denn im Grunde findet man alles an genau der gleichen Stelle. Denn im Grunde genommen ist Aptana nichts anderes als Eclipse, legt seinen Schwerpunkt aber ehr auf Web Entwicklung.

Schön ist, das man fertige "Standalone" Pakete downloaden kann. Ähnlich wie EasyEclipse, aber auf den neusten Stand.

Vorteile: Aptana hat im gegensatz zu Eclipse direkt einen HTML/CSS/JS und JSON Editor dabei.

sFTP

Sehr schön ist die Möglichkeit per sFTP auf Dateien von externen Servern zu arbeiten! Dabei wird sogar Public Key Authentication unterstützt.

Verschiedene Connections kann man in diesem View hinterlegen und nutzten: Window -> Show View -> Other... -> Aptana Views -> File

Der GTK Bug

Unter Ubuntu 9.10/Fedora 12 gibt es allerdings, wie bei Eclipse einen Bug mit dem neuen GTK v2.18, siehe: https://aptanastudio.tenderapp.com/faqs/problem-solving/aptana-studio-radrails-and-ubuntu-910

Lösung: Entweder ein Bash Skript ins AptanaStudio Verzeichnis legen und das starten:

1
2
3
#!/bin/sh
export GDK_NATIVE_WINDOWS=true
./AptanaStudio

Oder einen eigenen "Starter" anlegen und als Befehl das angeben:

[Error: Macro 'code' error: code() missing 1 required positional argument: 'ext']

Wichtig: Startet Aptana von sich aus neu, dann ist der Bug wieder da! Also muß man es erst beenden und dann wieder mit dem eigenen "Starter" starten.

PyDev & Subclipse installieren

Alle möglichen Featues, wie PyDev, jQuery, Subclipse kann man bequem unter Help -> Install Aptana Featues... installieren. (Den Menü Punkt scheint es nur im "Aptana Web" Perspective zu geben, nicht aber im PyDev Perspective!)

Subclipse findet man unter Others -> SCM Plugins -> Subclipse