PyLucid env mit PyPy erstellen...

Hier mal die Zeilen, um ein PyLucid mit PyPy zu erstellen:

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
# In diesem beispiel ist es die 32Bit Version von PyPy:
~$ wget https://bitbucket.org/pypy/pypy/downloads/pypy-2.1-linux.tar.bz2
~$ tar xfv pypy-2.1-linux.tar.bz2

# Mal testen, ob PyPy läuft:
~$ ./pypy-2.1/bin/pypy --version
Python 2.7.3 (480845e6b1dd, Jul 31 2013, 11:05:31)
[PyPy 2.1.0 with GCC 4.4.3]

# PyLucid bootstrap:
~$ wget --timestamp https://raw.github.com/jedie/PyLucid/master/bootstrap/pylucid-boot.py

# env mit PyPy erzeugen:
~$ ./pypy-2.1/bin/pypy pylucid-boot.py PyLucid_pypy_env

Dann erzeugt man eine sog. page instance, wie in der PyLucid Doku beschrieben.

Damit manage.py, index.fcgi funktionieren und den PyPy interpreter nehmen, muß man die shebang Zeile anpassen, z.B.:

1
2
-#!/usr/bin/env python
#!/home/FooBar/PyLucid_pypy_env/bin/pypy

Hier mal die Zeilen, um ein PyLucid mit PyPy zu erstellen:

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
# In diesem beispiel ist es die 32Bit Version von PyPy:
~$ wget https://bitbucket.org/pypy/pypy/downloads/pypy-2.1-linux.tar.bz2
~$ tar xfv pypy-2.1-linux.tar.bz2

# Mal testen, ob PyPy läuft:
~$ ./pypy-2.1/bin/pypy --version
Python 2.7.3 (480845e6b1dd, Jul 31 2013, 11:05:31)
[PyPy 2.1.0 with GCC 4.4.3]

# PyLucid bootstrap:
~$ wget --timestamp https://raw.github.com/jedie/PyLucid/master/bootstrap/pylucid-boot.py

# env mit PyPy erzeugen:
~$ ./pypy-2.1/bin/pypy pylucid-boot.py PyLucid_pypy_env

Dann erzeugt man eine sog. page instance, wie in der PyLucid Doku beschrieben.

Damit manage.py, index.fcgi funktionieren und den PyPy interpreter nehmen, muß man die shebang Zeile anpassen, z.B.:

1
2
-#!/usr/bin/env python
#!/home/FooBar/PyLucid_pypy_env/bin/pypy